Welche Vitamine wirken Haarausfall entgegen?

Geschrieben von Admin am Montag 26 September 2016

Vitamine gegen Haarausfall
Haarausfall oder eine schlechte Verfassung des Haares können durch einen Vitamin- bzw. Mineralienmangel bedingt sein. Es ist daher wichtig, ausreichend Vitamine und Mineralien einzunehmen, um eine gesunde Kopfhaut und das Haarwachstum zu stimulieren. Aber welche Vitamine helfen gegen Haarausfall und welche sind gut für unser Haar? Hier unten beschreiben wir die wichtigsten Vitamine und Mineralien.

Eisen
Eisenmangel im Körper kann zu sprödem Haar und Haarausfall führen. Eisen ist wichtig für die Produktion des Eiweißes Hämoglobin, was wiederum für den Sauerstofftransport durch den Körper verantwortlich ist. Eisen befindet sich vor allem in Rindfleisch und Lamm sowie in Brokkoli, Brechbohnen und Vollkornbrot.

Vitamin C
Dieses Antioxidans verhindert, dass die freien Sauerstoffradikalen Ihre Haarwurzeln schwächen. Außerdem unterstützt Vitamin C die Eisenaufnahme aus der Nahrung. Vitamin C befindet sich u.a. in Zitrusfrüchten, Spinat, Brokkoli und gelbem Paprika.

Biotin
Biotin (auch Vitamin H oder B8 genannt) wird häufig als das wichtigste Vitamin gegen Haarausfall erwähnt. Unterschiedliche Studien haben nachgewiesen, dass Biotin für ein gesundes Haarwachstum sorgt, dadurch, dass es an der Produktion von Keratin, wichtig für ein gesundes Haarwachstum, eine gesunde Haut und starke Nägel, beiträgt. Biotin befindet sich in Eiern, Milch, Nüssen und Erdnüssen

Folsäure
Folsäure, auch bekannt als Vitamin B11, spielt eine bedeutende Rolle beim Schutz der DNA in unserem Körper und für die Zellteilung. Zudem unterstützt Folsäure das Gewebewachstum im Körper und demnach auch das Haarwachstum. Des Weiteren unterstützt Folsäure die Durchblutung, wodurch wichtige Vitamine und Mineralien die Haarfollikel in der Kopfhaut besser erreichen. Nahrungsmittel, die Folsäure enthalten und die Sie einfach in Ihre Ernährung aufnehmen können sind u.a. Leber, Linsen, Spaghetti, weißer Reis, Orangensaft, Kichererbsen und Erdbeeren.

Zink
Essentielle Prozesse im Körper wie die Zell(nach-)bildung, die Entwicklung und Pflege von Hormonen, Eiweißsynthese und die Aufnahme von Vitaminen und Mineralien sind abhängig von Zink. Die Bedeutung von Zink auf das Haarwachstum wurde an Laborratten getestet. Diese Studie ergab, dass Zinkmangel dazu führt, dass Eiweiße schlecht bzw. mangelhaft gebildet werden, was wiederum Auswirkungen auf das Gewebe im ganzen Körper, worunter auch das Haar, hat. Ebenso führt ein Zinkmangel zur Reduktion der Keratinbildung und das obwohl gerade Keratin zu einem der besten Stoffe für ein gesundes Haarwachstum zählt. Zink kommt u.a. in Fleisch, Getreideprodukten, Nüssen, Garnelen und Muscheln vor. Achtung, eine langfristige Anwendung einer hohen Dosis an Zinktabletten kann zu einem Kupfermangel führen.

Kupfer
Kupfer wirkt wie ein Antioxidans und beschützt uns dadurch vor freien Radikalen. Diese sind Stoffe, die Schaden verursachen und mitverantwortlich sind für die Entstehung von Herz- und Gefäßkrankheiten und Krebs. Außerdem spielt Kupfer eine wichtige Rolle bei der Hämoglobinproduktion, ein Eiweiß, das wir eher schon unter dem Absatz ‚Eisen’ besprochen haben. Hämoglobin beteiligt sich am Sauerstofftransport zum Gewebe im ganzen Körper. Dadurch ist Kupfer so wichtig für das Haarwachstum. Kupfer befindet sich vor allem in Innereien, Vollkornprodukten, Obst, Eiern, Schalenfrüchten, Nüssen, Seefisch, Kartoffeln und Kaffee.

Vitamin A
Vitamin A (Retinol) stimuliert die Talgproduktion. Talg ist eine Fettsubstanz und hat eine Schutzfunktion gegen die Austrocknung der Haut und des Haares. Wenn die Kopfhaut gesund bleibt, so fördert dies das Haarwachstum automatisch. Vitamin A ist in Produkten wie Milch, Leber, Brokkoli, Spinat, Möhre und unterschiedlichen Kohlsorten enthalten.

Niacin (Nikotinsäure)
Niacin (Vitamin B3) erweitert die Haargefäße und dadurch verbessert sich die Zirkulation unter der Kopfhaut. Das wiederum führt zur Anregung des Haarwachstums. Außerdem kann Niacin das Cholesterin reduzieren, was der Verringerung des Haarausfalls zugutekommt. Niacin komt voor in vis, vlees, noten en granen.

MSM (Methyl Sulfonylmethan)
MSM ist die natürliche Form von organischem Schwefel, der mehrere Funktionen im Körper erfüllt, darunter auch die Reduktion von Entzündungen in den Gelenken. Nach Sauerstoff, Wasser und Salz ist MSM das viertwichtigste Nahrungselement für Menschen und Tiere. Schwefel ist an fast jedem Stoffwechselprozess im Körper beteiligt und wird notwendig für die Produktion neuer, gesunder Zellen im Körper benötigt. Auch beim Haarwachstum spielt er demnach eine entscheidende Rolle.

Wie kann ich sicherstellen, dass ich genug einnehme von all diesen Vitaminen und Mineralien?

Mit einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung nehmen Sie die meisten Vitamine und Mineralien automatisch zu sich. Eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung umfasst die folgenden Gruppen:
- Obst und Gemüse
- Brot, Getreide/ Cerealien, Kartoffeln, Reis, Teigwaren und Hülsenfrüchte
- Milchprodukte, Fleisch(waren), Fisch, Ei und Fleischersatz 
- Fette und Öle
- Getränke

Um sicherzustellen, dass Sie alle Vitamine und Mineralien zu sich nehmen, können Sie Multivitamine als Ergänzung zu Ihrer täglichen Nahrung einnehmen. Multivitamine enthalten alle 13 Vitamine und meistens auch eine Reihe von wichtigen Mineralien. Zur Bekämpfung von Haarausfall sind einige Vitamine so wichtig, dass man mit einer höheren Dosis ein viel besseres Ergebnis erzielt. Allerdings können hohe Dosierungen auch schädlich sein. Am sichersten und einfachsten ist es, ein Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, das speziell gegen Haarausfall entwickelt wurde und somit die wichtigsten Vitamine und Mineralien in der entsprechenden Menge enthält.

Nahrungsergänzungsmittel gegen Haarausfall

Außer Vitaminen und Mineralien enthalten viele Nahrungsergänzungsmittel auch Kräuter und Pflanzenextrakte gegen Haarausfall. Eines der bekanntesten entspringt der Sägepalme. Sägepalme wird als Dihydrotestosteron-Blocker (DHT) angewandt und wird als natürliche Variante des Finasterid gesehen, ein Medikament gegen Haarausfall. DHT ist für das Verkümmern der Haarfollikel verantwortlich und dadurch werden diese immer kleiner und feiner. Letztendlich werden sie ausfallen und nicht wieder nachwachsen. DHT ist für ca. 95% allen Haarausfalls verantwortlich, was das Sägepalmenextrakt so wichtig für das Zurückdrängen von DHT macht. Die Foligain Haarwachstumskapseln enthalten Sägepalmenextrakt um den Haarausfall zu bekämpfen.

Warum Foligain Haarwachstumskapseln gegen Haarausfall?

Die Foligain Haarwachstumskapseln bieten Ihnen den sichersten und einfachsten Weg, Ihren Haarausfall zu bekämpfen. Die Kapseln wurden speziell gegen Haarausfall entwickelt und enthalten darum genau die richtige Menge an Vitaminen, Mineralien und Pflanzenextrakten, sodass die empfohlene Tagesdosis nicht überschritten wird. Die Kapseln sind vegetarisch und enthalten einige wichtige Bestandteile gegen Haarausfall wie Sägepalmenextrakt, Brennnesselextrakt, Folsäure, Biotin, Zink, Niacin, Vitamin B6, Beta-Sitosterin und amerikanisches Ginsengwurzelextrakt.

Möchten Sie mehr über dieses Produkt erfahren? Klicken Sie dann hier um auf die Produktseite der Foligain Haarwachstumskapseln zu gelangen.